Über AMDP e.V.

AMDP e.V.

Die Arbeitsgemeinschaft für Dokumentation und Methodik in der Psychiatrie ist ein als Verein organisierter Interessenverbund von Kolleginnen und Kollegen, die sich mit methodischen Fragen in der Psychiatrie beschäftigen.

Die Anfänge von AMDP gehen in die 60er Jahre zurück. Viele später sehr einflussreiche Wissenschaftler fanden sich zusammen, um sich Fragen der Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie zu widmen.

Erstes Produkt dieser Bemühungen waren die Anfänge des AMDP-Systems, das in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Christian Scharfetter (Zürich) erarbeitet wurde. Die AMDP-System-Gruppe ist bis heute ein Kernbestandteil von AMDP e.V.

die-gruendervaeter-von-amdp

Die Gründerväter von AMDP

Vorstand AMDP e.V.

Der von der Mitgliederversammlung gewählte Vorstand von AMDP e.V. besteht aus folgenden Mitgliedern:

Prof. Dr. Michael Rösler, Universität Homburg/Saar (Vorsitzender)
Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, Universität Basel (Stv. Vorsitzender)
Prof. Dr. Achim Haug, Universität Zürich (Website)
Priv.-Doz. Dr. Bernhard Kis, Niederwenigern (Koordination Seminare)
Prof. Dr. Wolfgang Retz, Universität Mainz (Finanzen)
Prof. Dr. Wolfgang Trabert, Emden (Vorsitz AMDP-System)

Systemgruppe

Die AMDP-Systemgruppe besteht aus Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Universitäten und der Versorgungspraxis. Wir arbeiten an der Weiterentwicklung des Systems und veranstalten AMDP Seminare. Über unsere Projekte und sonstige Neuigkeiten können Sie sich über die Links Projekte und News orientieren. Auf der Seite Seminare finden Sie nähere Informationen zu den Psychopathologie-Trainingsveranstaltungen.

Aktive Mitglieder der AMDP-Systemgruppe

Prof. Dr. Wolfgang Trabert, Emden (Sprecher)
PD Dr. Bernd Ahrens, Berlin
Dr. Matthias Albers, Köln
Prof. Dr. Stefan Borgwardt, Basel
PD Dr. Ronald Bottlender, Lüdenscheid
Prof. Dr. Andreas Broocks, Schwerin
PD Dr. Dipl Psych Dieter Caspari, St. Wendel
Dr. Thomas Dietzfelbinger, München
Prim. Priv.-Doz. Dr. Andreas Erfurth, Wien
Prof. Dr. Erdmann Fähndrich, Berlin
Dr. Claudia Haslacher-Steck, Konstanz
Prof. Dr. Achim Haug, Zürich
Prof. Dr. Dr. Paul Hoff, Zürich
Prof. Dr. Markus Jäger, Kempten/Allgäu
Priv.-Doz. Dr. Bernhard Kis, Niederwenigern
Dr. Silke Kleinschmidt, Oldenburg
Prof. Dr. Hans-Jürgen Luderer, Weinsberg
Dr. Berend Malchow, Jena
Dr. Patrizia Perkmann, Berlin
Prof. Dr. Martin Preisig, Prilly/Lausanne
Prof. Dr. Friedel Reischies, Berlin
Prof. Dr. Wolfgang Retz, Homburg/Saar
Prof. Dr. Michael Rösler, Homburg/Saar
Univ.-Prof. Dr. Gabriele Sachs, Wien
Dr. Rainer Schaub, Weinsberg
Prof. Dr. Raymund Schwan, Laxou
Prof. Dr. Carsten Spitzer, Rostock
Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, Basel
Prof. Dr. Andreas Thiel, Rotenburg/Wümme
Prof. Dr. Johannes Thome, Rostock

treffen-der-amdp-systemgruppe-in-mainz-2017

Treffen der AMDP Systemgruppe in Mainz 2017

treffen-der-amdp-systemgruppe-in-malente-2016

Treffen der AMDP Systemgruppe in Malente 2016

Projekte

Revision des AMDP-Manuals
Die AMDP-Systemgruppe hat 2016 die neue, wesentlich überarbeitete 9. Auflage des AMDP-Manuals vorgelegt, 2018 erschien dann die leicht korrigierte 10. Auflage. In diesen beiden aktuellen Version wurden wesentliche Veränderungen gegenüber den früheren Auflagen eingearbeitet. Wie schon bei den vorherigen Revisionen sind auch in die 9. bzw. 10. Auflage die vielfältigen Erfahrungen der Trainer aus den AMDP-Seminaren eingeflossen. Manche Probleme, die immer wieder in den Diskussionen auftauchen, haben wir versucht, durch trennschärfere Definitionen in Zukunft zu vermeiden. Die Namen der 100 grundlegenden Items des psychopathologischen und die 40 Items des somatischen Befundes sind gleich geblieben, die Beschreibungen haben sich zum Teil wesentlich geändert. Die aktuelle Auflage enthält zudem wie bisher die Charakterisierung der einzelnen Items nach der Datenquelle (S, F, oder SF). Die grösste Änderung betrifft die Einführung von 11 zusätzlichen, fakultativ zu verwendenden Symptomen beim psychischen Befund sowie drei solcher Symptome beim somatischen Befund.

Fremdsprachige AMDP-Manuale
Das AMDP-Manual liegt neben den alten Übersetzungen in viele Sprachen (z.B. Niederländisch, Japanisch, Spanisch) zur Zeit in aktuellen Versionen auf Englisch Französisch, Portugiesisch und Italienisch vor.

AMDP-Seminare
In den letzten Jahren wurden an sehr verschiedenen Orten AMDP-Seminare in Deutschland und der Schweiz, vereinzelt auch in Österreich durchgeführt. Bewährt haben sich die Formate des Klinikseminars, bei dem zwei zertifizierte AMDP-Trainer von einer Klinik eingeladen werden, und der Offenen Seminare, die von AMDP selbst veranstaltet werden und Teilnehmern aus verschiedenen Kliniken offenstehen. Vorteil des Klinikseminares ist, dass viele Therapeuten und Therapeutinnen einer Institution gleichzeitig geschult werden können und damit AMDP als Standard in dieser Klinik gut etabliert werden kann. Seit 2016 veranstalten wir in Bochum auch Seminare, die speziell konzipiert sind für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Praxisbuch AMDP
Zum Weltkongress Psychiatrie im Oktober 2017 ist ein “Praxisbuch AMDP” erschienen, das Zusatzinformationen zur Anwendung des AMDP-Systems enthält. An vielen Fallbeispielen können Interessierte zudem die Abbildung eines psychopathologischen Befundes im AMDP-System nachvollziehen.

Aktuelle Arbeitsgruppen

Zur Zeit sind drei Arbeitsgruppen aktiv, die sich mit einer Weiterentwicklung des Systems befassen:

Arbeitsgruppe Graduierungen

Wir wollen versuchen, die Graduierungen der Items in leicht und schwer nach einheitlicheren Kriterien zu beschreiben.

Arbeitsgruppe Psychosomatik

Hier wird versucht, eine für die Bedürfnisse der Psychosomatik adaptierte Item-Zusammenstellung (gegebenenfalls auch mit neuen Items) zu erarbeiten.

Arbeitsgruppe Didaktik

Diese Arbeitsgruppe arbeitet an der Zusammenstellung von didaktischem Material für die AMDP-Seminare

Hier finden Sie die aktuellen Termine der AMDP-Seminare mit allen Veranstaltungs-Details.

Anmelde-Informationen finden Sie im Seminar-Kalender